The biggest love story ever!

Und wieder war es bereits 1.00Uhr nachts als ein langer glücklicher Tag nach der größten Liebesgeschichte ever zu Ende ging…. Na, na, na, ihr Schelme… an was denkt ihr denn jetzt schon wieder?! Ich war doch nur bei Romeo und Julia. Aber das war wirklich mega gut. „Rock the ballet“ mit den „Bad boys“ – eine Aufführung mit klassischen Stücken und aktuellen Songs im Wechsel und einer eben solchen Stilmischung beim Tanz mit Elementen aus Breakdance, Hip Hop und einer super Lichtershow. Bei der Mischung konnten wahrscheinlich die Wenigsten still sitzen, denn es verbreitete einfach nur gute Laune und das Publikum dankte es den Künstlern mit standing ovations. Auch wir waren begeistert und hätten es uns direkt noch einmal von vorn angesehen. Aber es enthielt nicht nur Power, sondern auch wunderschöne gefühlvolle Passagen, die die beiden Verliebten zauberhaft inszenierten. Es war beeindruckend wie das ganze Ensemble die Geschichte ohne ein Wort und nur mit Musik und Tanz so fantastisch transportieren konnte. Wir wären am liebsten sitzen geblieben und hätten uns die Show direkt noch einmal angesehen. Da diese Option leider ausgeschlossen war, entschieden wir uns für einen leckeren Cocktail, der den Abend nur noch lustiger machte. Auch wenn ich weiter darauf bestehe, dass ich dem dortigen Kellner nicht das Herz gebrochen habe!
image