Was ich aus den Wahlergebnissen gelernt habe

… ist (neben der Freude über eine steigende Wahlbeteiligung und die Skepsis hinsichtlich der aktuellen politischen Entwicklungen) vor allem, dass man offenbar nie zu alt ist, die Ärmel hochzukrempeln, für seine Ziele und Ideale einzustehen und sie beherzt zu verfolgen.

Meine Hochachtung für den Mut von Lisel Heise in einem Alter von 100 Jahren zu kandidieren und im pfälzischen Kirchheimbolanden mit den meisten Stimmen in den Stadtrat einzuziehen.

Wie oft suchen wir nach Ausreden. Uns fehlt die Kraft, der Mut, die Zuversicht, das Selbstvertrauen, die Zeit,… Die Liste ist lang. Sie zu vervollständigen gelingt hingegen vortrefflich und fast wie von Geisterhand.

Was wäre, wenn wir einfach häufiger

TUN

würden, statt darüber nachzudenken, warum Dieses und Jenes im Moment gerade eventuell noch nicht angedacht werden könnte?!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Was ich aus den Wahlergebnissen gelernt habe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s