Tête-à-Tête mit Max

Liebes Essen, was möchtest du mir sagen? Immer wieder zieht es mich zu dir. Keine Sorge, ich höre nicht die Kalorien husten. Ich meine die Stadt, in die es mich auch diese Woche wieder – aus gleichermaßen zufälligem wie glücklichem – Anlass verschlägt.

Vorletzte Woche fand meine Laufserie quer durch den Pott dort ihren Abschluss. Letztes Wochenende war ich auf einem Junggesellinnenabschied in Essen, der (einzig) wegen dem Wohnsitz der Trauzeugin zum Treffpunkt für uns wurde, auch wenn uns außerdem die kindliche Freude am Trampolinspringen lockte. Das freudige Hüpfen bleibt mir allerdings auch diese Woche erhalten. Anlass ist dieses Mal nicht der – im wahrsten und im buchstäblichen Sinne – bewegte und bewegende Tag einer befreundeten Braut, sondern der überraschende Gewinn zweier Konzertkarten für „Eine Nacht in… Essen“ – eine jährlich wiederkehrende Aktion und Tradition unseres lokalen Radiosenders. In diesem Rahmen wird es daher auch ein exklusives Radiokonzert in der Lichtburg geben – in ihrem größten und wohl auch einer der schönsten Kinosäle Deutschlands. Mit einem Fassungsvermögen von 1250 Leuten wird es, im Vergleich zu den sonstigen Konzerthallen, also eher ein Tête-à-Tête mit Max Giesingier – ausschließlich im buchstäblichen und nicht im übertragenen Sinne!

Und wäre das nicht schon besonders genug, freue ich mich mindestens genauso über die Begleitung einer meiner besten Freundinnen! Anlass zum Feiern haben wir allemal. Damit meine ich weniger das wahrscheinlich letzte Doktorandentreffen für mich noch am selben Tag oder das vorrübergehende Abschied nehmen, wenn ich am Folgetag kurz in meine Heimat entschwinde. Der Hauptgrund wird sich im November einstellen. Dann wird nämlich nicht nur ihr Terminkalender, sondern auch sie selbst von dem besten Grund in Beschlag genommen, den man sich vorstellen kann, denn streng genommen gehen wir nicht zu zweit zum Konzert, sondern zu zweieinhalb. Freitag wollen wir endlich diese großartige Nachricht gebührend feiern (auf Sitzplätzen und mit alkoholfreien Cocktails, versteht sich). Vielen Dank, liebe Mareike, dass du uns auf die Gästeliste gesetzt hast!

letzte Woche in Essen… Making of eines JGA

Advertisements

4 Gedanken zu “Tête-à-Tête mit Max

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s