Glück gehabt…

In den letzten Tagen habe ich mir vor dem Schlafen gehen immer dieses Heft zur Hand genommen und mir einen Beitrag über Achtsamkeit gegönnt – etwas, dass immer mehr mein Interesse weckt.

image

Total blauäugig begann ich einen zweiten Blog, nachdem ich einfach nur über dieses Wort gestolpert war. Inzwischen fange ich an zu begreifen, was sich alles dahinter verbirgt. Sogar ein eigenständiges Studium gibt es hierzu, Forschungsprojekte, Studien, Therapieformen, Meditationen, Mantras, Anwendungstipps für die Praxis,… und eben eine Zeitschriftenreihe, auf die ich gestoßen bin, die all das in einem liebevollen Design zu vereinen sucht. Ich möchte dafür gar keine Werbung machen, bekomme ich doch keinerlei Vergünstigungen dafür oder stecke sonst mit ihnen unter einer Decke, aber es war ein Anstoß, mich näher mit dieser Thematik zu befassen. Inzwischen freue ich mich auf diesen Moment vor dem Einschlafen als liebgewonnenen Tagesausklang und damit auf (m)einen selbstgeschaffenen Glücksmoment, der genauso gut mit einem Kapitel in einem Roman oder Krimi von der/m Lieblingsautoren umgesetzt werden könnte.

Als es heute Nacht also anfing zu rödeln – eine Geräuschkulisse, die ich nicht ganz einordnen konnte, nahm ich mir die Zeitschrift zur Hand und blätterte weiter. Statt mich über die Unterbrechung (irgendwann gegen 2.30Uhr nachts) zu ärgern, griff ich einfach zur „Flow“, worin ich kleine herausnehmbare Motivationskärtchen entdeckte. Also beschloss ich des nachts kurzerhand umzudekorieren und entnahm die Postkarte mit der leicht trotzigen Aufschrift, die bislang meinen Eingangsbereich schmückte: „Hier kann jeder machen, was ich will“ und positionierte in diesem Rahmen stattdessen diese beiden Kärtchen, ließ sie auf mich wirken und schlief zufrieden ein.

image

Als ich heute Morgen duschte und es zunächst heftig gluckerte, zwischendurch braunes Wasser floß, schwante mir Böses. Irgendetwas stimmt nicht und meiner Rumpelbude traue ich bekanntlich und aus leider sehr guten Gründen alles zu. Nach kurzem Zögern setzte ich aber mutig meine Morgenroutine fort, auch wenn ich bereits fürchtete, mit eingeschäumten Haaren ohne Wasser bibbernd im Bad zu enden. Aber es ging alles gut. Als ich anschließend das Haus verließ, entdeckte ich, dass der Gehweg vor dem Nachbarhaus bereits offenlag und sich nachts wohl schon Einiges an schlammigen Wasser den Weg gebahnt hatte. So aufrichtig leid wie es mir für die Betroffenen tat, war ich doch zugegebenermaßen erleichtert, dass es das Nachbarhaus getroffen hat und nicht uns, denn auch das wäre nicht das erste Mal. Ich würde sagen, Glück gehabt. Möge es anhalten und sich der Schaden nebenan in Grenzen halten. Für heute bin ich einfach nur dankbar, dass es uns / mich dieses Mal zur Abwechslung nicht erwischt hat.

 

 

13 Gedanken zu “Glück gehabt…

  1. Oh, die Flow. Habe ich auch eine Zeit lang gelesen, aber mir taugt die Happinez irgendwie mehr.. =) Achtsamkeit ist ja nicht sooo mein Thema, sondern irgendwie nur so am Rande. Aber schön designt ist sie allemal, die Flow und definitiv gut ausgestattet zum stöbern ❤

    Die armen Nachbarn. Auch wenn mich der Freude, dass es nicht euer Haus getroffen hat, mal kackendreist anschließe 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Jaaa. Die liegt auch gerade neben mir 😀 und ich habe sie fast immer bei mir, wenn ich etwas länger irgendwo hinfahre.
    Achtsamkeit ist ein riesiges Wort, und geht mMn mit „Selbstfürsorge“ einher. Beides große Begriffe!
    Ich versuche bis jetzt vergeblich einen Platz bei einem Vipassana 10-Tage-Kurs zu bekommen, um der Meditation näher zu kommen, falls dich so etwas interessiert? http://www.dhamma.org/de/courses/search
    Alles Liebe und weiterhin so einen dankbaren Tag 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ich danke dir für diesen Hinweis und drücke dir die Daumen, dass du ganz bald einen Platz ergattern kannst! Versuch macht bekanntlich klug und was könnte wichtiger sein im Leben als herauszufinden, was einem gut tut und was eben nicht. Berichte doch bitte, wie es dir gefallen fallt, ja?! Und noch viel Spaß beim Lesen und Basteln! 😉 Schade, dass der Abreißkalender von Flow schon vergriffen ist. Ich bin zu spät darauf gestoßen.

      Gefällt mir

  3. Ich finde dieses Achtsamkeitsbuch auch ganz wunderbar 🙂 Wobei ich die normalen Hefte auch gerne lese, aber die Anregungen in diesem speziellen Heft sind besonders schön. Aber ich habe auch vor mich mal umzusehen und auch andere Magazine (wie zb happinez) mal auszuprobieren 🙂
    Finde es immer ganz spannend wozu diese Anregungen andere Menschen bewegen, was sich daraus entwickelt 🙂 Also danke fürs schreiben darüber! LG

    Gefällt 1 Person

    • Ich freue mich darüber und darauf neue Facetten zu entdecken. Letztlich muss jeder für sich herausfinden, was ihm gut tut, aber ich finde es ebenfalls unglaublich spannend, auf welche Weise es gelingen kann. Manches muss man einfach für sich (wieder)entdecken und ein wenig Inspiration hat noch nie geschadet?! 😉 Und wer weiß, vielleicht entdecken wir dadurch ganz neue Leidenschaften, finden neue Hobbys, lernen Menschen kenen, die ähnlich denken und wenn uns die Kombination dann auch noch etwas Ausgleich verschafft, kann es doch nur gut sein?!

      Gefällt 1 Person

  4. Da stimme ich dir ausnahmslos in allen Punkten zu 🙂 Es ist immer wieder so schön zu sehen, dass überall neue, spannende Dinge zu entdecken sind. Inspiration kann wirklich nie schaden. Es darf ja jeder selbst entdecken, was zu ihm passt 😉 Sich dabei auszutauschen eröffnet so viele neue Möglichkeiten 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. wow….spannend… die Flow, die hab ich mir gerade auch gekauft….. und interessanterweise zuvor noch nie bewusst wahrgenommen 🙂 Hammerzeitschrift – ein Artikel gefällt mir gerade besonders…dieser inspiriert uns, den eigenen Lebensweg zu reflektieren… GENIAL!! weiterhin viele achtsame Momente des Glücks!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s