Weihnachtsstimmung… oder so

Na, wie ist es um eure Weihnachtsstimmung bestellt? Der Einzelhandel gibt sich auch dieses Jahr wieder redlich Mühe, um uns an die tat- und zahlungskräftigen Vorbereitungen zu erinnern. Überall glitzert und funkelt es und auch die Düfte animieren zum Verzehr, aber wie sieht es in euren Herzen aus? Weihnachtlich gemütlich oder gestresst und hadernd? Auch Frau Holle scheint noch zu zögern, erinnert das Wetter doch weiter an kühlen Spätherbst statt winterlichen Puderzucker.
Ich befinde mich – wie wohl die Meisten – in einer Zwischenwelt. Selbstverständlich möchte ich auch dieses Jahr Freude bereiten und klar, will ich rechtzeitig alle Geschenke zusammen haben, aber auch dieses Jahr habe ich bislang nicht das Gefühl, dass dieser ganze Vorweihnachtszauber irgend etwas mit mir zu tun hat. Wir hetzen weiter durch’s Jahr, stellen erschreckt fest, dass selbiges nur noch wenig Zeit zur Verwirklichung unserer Vorhaben übrig lässt, wobei das Besorgen der Geschenke für die Meisten noch den geringsten Teil davon ausmachen dürften. Kein Wunder, dass dadurch eine Mischung aus Verdrängen und „och-ein-bisschen-Vorweihnachtsgefühl-hätte-ich-jetzt-schon-gerne“ entsteht.
Ich werde mich nach getaner Arbeit gleich ins Gedränge stürzen. Schauen wir doch mal, ob es inspiriert?!
image

6 Gedanken zu “Weihnachtsstimmung… oder so

  1. Puh, ich komme gerade aus dem vorweihnachtlichen Gedränge im Einkaufszentrum. Faszinierend, wie es jetzt schon zu geht. =)
    Bei uns hier unten, spielt zumindest das Wetter mit: es schneit schon den ganzen Vormittag und aus ein bisschen Puderzucker wird schon eine kleine Schneedecke. Schön ist es trotzdem nicht, weil ein ekelhafter Wind weht und aus schönem langsamem Geflocke eine nass-kalte Brause macht, die im Gesicht klebt =(
    Meine Geschenke für die Lieben habe ich schon alle beinander und ich bin sehr froh. Laute, überfüllte Läden machen mir Kopfschmerz und Herzrasen…. Auch hier noch keine Spur von Weihnachtlichkeit, auf den heute beginnenden Weihnachtsmakt in der Stadt mag ich auch noch nicht gehen. Vielleicht wenn der Lieblingskollege anfängt, die Weihnachtslieder im Radio mitzusingen… Nicht „Last Christmas“ (das wird ignoriert), aber die langsamen, schönen Lieder, weil er kann gut singen, auch wenn er das nie zugeben würde ^^

    Halt die Ohren steif, im Chaos, meine Liebe! Spätestens am 24. sind dann alle ruhig…. hoffentlich.

    Gefällt 1 Person

  2. Das Thema „Habe-noch-keine-Weihnachtsstimmung“ und „Ach-du-stressige-Adventszeit“ ist wohl jedes Jahr wieder auf`s neue aktuell ;-). Dabei suggeriert uns der Einzelhandel ja schon ab September mit Lebkuchen und Co, dass wir uns bei Spätsommerlichen Temperaturen und bunt gefärbtem Herbstlaub, auf Weihnachten einstimmen sollen. Spätestens ab Anfang November ist es dann soweit: Die Geschäfte sind weihnachtlich geschmückt und die ersten Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore. Zu diesem Thema und was man selbst für eine stressfreie Adventszeit tun kann, habe ich auf meinem Coaching Blog schon Beiträge geschrieben. Mir persönlich ist der Weihnachtszauber in der Herbstzeit noch zu früh, auch achte ich den Totensonntag, bevor ich mich mit der Weihnachtsdekoration austobe. Was bringt uns in Weihnachtsstimmung? Ich denke, diese Frage kann jeder nur für sich persönlich beantworten. Für einige Menschen scheint der Vorweihnachtliche Stress unbedingt dazuzugehören, andere sehnen sich nach Schnee – so wie ich 😉 – und wiederrum andere kommen auf dem Weihnachtsmarkt so richtig in Weihnachtslaune. Die Mischung aus Weihnachtsmarkt (aber bitte erst ab heute, dem ersten Advent), eine besinnliche Adventszeit ohne Hektik und Stress, alte Weihnachtsfilme im Fernsehen, stimmungsvolle und besinnliche Weihnachtsmusik – Das ist es, was mir Weihnachtsstimmung bereitet. Wenn es dann noch schneien würde, wäre mein Glück grenzenlos.
    In diesem Sinne wünsche ich eine stressfreie und besinnliche Adventszeit – mit oder ohne Schnee :-). Liebe Grüße, Claudia

    Gefällt 1 Person

  3. Kühler Spätherbst? Wohl eher kühler Sommerabend. Ich war jetzt an zwei oder drei Abenden joggen und viel zu dick eingepackt. Jedes Mal habe ich gedacht das es nötig wäre – letztendlich war ich klatschnass, weil es so „warm“ war.

    Also Weihnachtsstimmung sieht anders aus – ich muss aber auch zugeben das ich eher der Grinch in unserer Familie bin, wenn man überhaupt von Familie reden kann. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

    Für mich ist Weihnachten immer anstrengend, da man gezwungen wird auf Knopfdruck kreativ zu werden. Da es um meine Kreativität nicht gerade gut bestellt ist, kann man sich vorstellen was das jedes Mal für ein Akt ist 😁

    Und trotz alledem ist Weihnachten doch eine sehr schöne Zeit. Paradox, oder?

    Gefällt 1 Person

    • Dann wünsche ich dir wohl besser gutes Durchhaltevermögen und die eine oder andere freudige Überraschung und wer weiß, vielleicht wird es ja doch noch ein ganz schönes Fest. Gestalte es einfach ganz nach deinen Wünschen, dann kann es doch nur gelingen, oder?! Weihnachten ist, was wir draus machen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s