(no) dresscode

Kennt ihr das, wenn ihr etwas zerknautscht aufwacht, euch der Herbst von draußen düster dreinschauend begrüßt, die Temperaturen fallen lässt und es in der Nase kitzelt und im Rachen kratzt? Ja, dann haben wir das Stadium der gefährlichen Übergangszeit mit erhöhtem Erkältungsrisiko erreicht. Ausschlafen? Neeeee, ist nicht, schließlich ist die Woche schon wieder im vollen Gange. Dann hilft nur eines – Kuschelpulli raus und richtig schön einmummeln. Ich liebe dieses Gefühl!!!! Selbst im Sommer sind meine Kuscheldecken nicht weit weg. Etwas Warmes, Weiches, Wärmendes um sich zu haben tut einfach sooooo gut. Man fühlt sich gleich ein wenig mehr beschützt und geborgen, auch wenn es nur ein Pullover ist oder eben die geliebte Kuscheldecke. Es ist einfach viel gemütlicher. Der Griff in den Kleiderschrank ging heute bei mir deshalb direkt Richtung Kuschelpulloverfach und das Hineinschlüpfen bescherte mir den ersten Glücksmoment des Tages. Und so sitze ich nun warm eingepackt mit dampfender Teetasse in meinem Büro, passend zur heimeligen kollegialen Atmosphäre und weiß, dass auch das keine Selbstverständlichkeit ist, gehöre ich doch zu einer Berufsgruppe, die üblicherweise eher schickimicki unterwegs sein muss. Aber soll ich euch was verraten? Ich fühle mich in meinem Knuddel-Kuschel-Pullover unendlich viel wohler als im Businesslook. Auch wenn es vielleicht für andere weniger sexy ist, so hätte kein Look heute für mich attraktiver sein können als eine extra dicke Herbstschicht in super kuschelig.

In diesem Sinne, macht‘ s euch gemütlich. Es tut wirklich gut.
image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s