„Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.“

„Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.“ Da hat er schon irgendwie Recht, Friedrich Rückert, und ich finde, diese Aussage hat nicht nur Berechtigung für Urlaubsreisen, sondern auch für das Leben. Meist rennen wir Zielen nach und das ist auch gut so, denn nur so kommen wir vorwärts und können uns entwickeln. Aber ihr kennt das ja, uns geht es dabei irgendwie nie schnell genug, ganz gleich wie wir uns in unserem Hamsterrad abstrampeln. Aber vielleicht ist genau das der Fehler? Und genau an der Stelle finde ich das Zitat so passend: „Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.“ Schließlich ist doch alles irgendwie ein Lern- und Reifeprozess und wenn wir ganz ehrlich sind, was sind (uns) Erfolge schon wert, wenn man sie im Null Komma Nix erreicht?! Also seht euren Weg zum Ziel ebenso als Reise – zu euch selbst, zum Ziel und damit zur nächsten Stufe in eurem Leben. Es prägt euch und macht euch reicher – an Erfahrungen, an Reife,… ganz gleich wie es ausgeht. Also nehmt euch dann und wann ruhig – und v.a. ohne schlechtes Gewissen (!!!!) – ein wenig zurück. Genießt bereits die Reise selbst, wenn oder gerade weil sie euch herausfordert. Auch kleine bedächtige Schritte führen zum Ziel, denn was nutzt es euch, wenn ihr den Sprint nicht durchhaltet?! Also glaubt an euch und geht einfach weiter – in eurem Tempo. Wir sehen uns im Ziel (!!!!!) ganz gleich in welcher Reihenfolge.

Südafrika 2014 192

4 Gedanken zu “„Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s