Ich gehe ins Kloster.

Ja, jetzt ist es amtlich. Ich gehe ins Kloster. Das habt ihr nun davon, meine Herren. Jetzt wird nicht mehr gezögert. Da ihr offensichtlich zu langsam wart und mich nicht davon abgehalten habt, gehe ich jetzt…in’s Kloster!!!

Nur meine Familie nehme ich mit, denn nirgendwo sonst gibt es in der Umgebung so leckeren Fisch wie beim Klosterfischer. Das Restaurant befindet sich direkt neben dem Kloster und verfügt über eine eigene Fischzucht und dementsprechend frisch ist der Fisch, wenn er auf dem Teller landet. Das Restaurant selbst ist ein gemütliches und stets sehr gut besuchtes Fachwerkhaus, etwas abgelegen am Waldesrand. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich neige dazu in jedem Restaurant immer wieder das selbe zu bestellen, wenn es mir richtig gut geschmeckt hat. Deswegen kann ich euch auch jetzt schon sagen, dass ich gleich Zander auf grünen Bandnudeln mit Orangensoße essen werde. Köstlich.

So, ich bin dann mal im Kloster….

image

2 Gedanken zu “Ich gehe ins Kloster.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s