„Liebster Award“ :-D

Ich habe gestern von Ralf (http://demralfseinblogg.com) den „Liebster-Award“ verliehen bekommen und mich natürlich riesig darüber gefreut! Vielen Dank! Damit hast du mir einen wertvollen Glücksmoment beschert und ich freue mich wirklich sehr, dass du meinem Blog so treu folgst und ihn jetzt sogar ausgezeichnet hast. Da ist er – MEIN Award – 😀 :

liebster-award

Gern werde ich auch deine 10 Fragen beantworten:

1. Wenn Du die Möglichkeit hättest, 100 Jahre alt zu werden und dabei entweder den Köper oder Geist einer/eines 30-Jährigen zu bewahren – wofür entscheidest Du Dich? 

Hmmm, das ist gar keine leichte Frage bzw. gar keine so leichte Entscheidung, denn mein erster Impuls sagte mir, dass ich mich für den Geist entscheiden würde, um mich noch immer rege mit meiner Umwelt austauschen zu können, meine zuckersüßen (Ur-)Enkelinnen aufwachsen zu sehen und viele interessante Dinge wissbegierig aufnehmen zu können. Gleichzeitig würde es bedeuten womöglich ans Bett gefesselt und von der Hilfe anderer abhängig zu sein. Ersteres würde mir vielleicht gar nicht so viel ausmachen. Schiebt mich raus auf die Blumenwiese in die Sonne und gebt mir einen Stapel Bücher mit. Letzteres stört mich dafür umso mehr, da ich bereits jetzt – knapp 70 Jahre vorher – schon nicht gerne die Hilfe anderer annehme. Dieser Umstand ließe sich nur durch körperliche Fitness beheben und damit durch die zweite Variante, sprich mit dem Körper einer Dreißigjährigen, dafür aber mit gealtertem Geist. Aber das scheint mir leider auch keine Option, denn es hieße zugleich, dass mich meine Beine noch leichtfüßig über den ganzen Kontinent tragen könnten, ich mich aber womöglich an nichts von alledem erinnere, mir vielleicht nicht einmal mehr der Austausch mit meinen Liebsten gelänge. Nein, das wollte ich nicht. Also lasst mich lieber mit einem alternden Körper an einem Ort zurück, von dem aus ich geistig rege an allen Aktivitäten der anderer teilhaben kann, denn vernetzt werden wir in 70 Jahren sicher alle sein. Also bitte erhaltet mir meinen Geist.

2. Wenn Du morgen aufwachen würdest, mit einer neuen Fähigkeit oder Eigenschaft, was wäre das?

Juchu, ab morgen kann ich endlich zaubern, dann erledigt sich der Rest von selbst.

3. Was ist Deine schönste Erinnerung?

Auch wenn es vielleicht traurig klingen mag, aber die eine schönste Erinnerung habe ich (noch) gar nicht, da die Paradebeispiele hierfür in meiner Biografie (noch) fehlen – die Geburt eines Kindes, die Hochzeit,… aber ich finde, es geht gar nicht so sehr um den einen großen Moment, sondern um die Kunst, die kleinen nicht minder zu schätzen.

4. Wenn Du die Wahl aus allen Personen auf der Welt hättest, wen hättest Du gerne zu Gast zum Essen?

Ja, ich weiß, die Frage zielt auf ein gemeinsames Speisen zusammen mit (m)einem Idol, aber wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich mit meinem Traummann auf einer Trauminsel bei Sonnenuntergang im Fackelschein ein Picknick am Strand genießen. Wer das ist? Ja, wenn ich das mal wüsste.

5. Kannst Du gut verzeihen?

Nein, leider nicht. Ich bin ein sehr konsequenter Mensch mit Elefantengedächtnis und ich fürchte, wer Mist baut hat es auch richtig verbockt.

6. Bist Du morgens nach dem Aufwachen gleich fröhlich und gut gelaunt oder eher ein Morgenmuffel?

Ich bin definitiv eine Frohnatur! https://diekleinengluecksmomente.wordpress.com/2015/07/30/morgenmuffel-vs-fruehaufsteher/

7.  Sekt oder Selters? Und warum?

Sekt! Warum? Weil es bedeutet, dass es einen guten Grund zum Anstoßen gibt!

8. Kannst Du über dich selber lachen, wenn mal etwas schief gegangen ist, oder nimmst Du Dich sehr ernst?

Ich kann sehr gut über mich selber lachen und stelle das regelmäßig unter Beweis. Was wäre das Leben ohne eine Prise Humor und warum sollten wir gerade uns davon ausnehmen?!

9. Würdest Du Frage 1 noch immer so beantworten wie gerade geschrieben oder gäbe es nun eine andere Antwort?

Ich bleibe dabei, siehe Frage 1 und 5.

10. Liest Du nach all diesen Fragen trotzdem noch meinen Blog? 😉

Sowieso.

————————————————

Nun ist es wohl an mir ein paar andere Blogger zu nominieren und mit 11 neuen Fragen  und den Regeln zu beglücken. Allerdings werde ich mich auf die Nominierung einer einzigen Bloggerin beschränken, um diese neue Form der Kettenbriefe im Zaum zu halten. Ich nominiere Luisa (https://luisamayr.wordpress.com). Wir kennen uns zwar nicht persönlich und doch habe ich bei ihren Beiträgen immer wieder das Gefühl, dass sie mir aus der Seele spricht. Auch wenn ich nicht weiß, ob sie den Award überhaupt annehmen mag, finde ich ihren Blog großartig und muss sie daher einfach für den „Liebster Award“ nominieren.

————————————————

11 Fragen

  1. Was war das Verrückteste, was du in deinem bisherigen Leben getan hast?
  2. Welche 3 Dinge im Leben würdest du gern ändern, wenn du könntest?
  3. Wenn du ein Buch schreiben würdest, wovon würde es handeln?
  4. Auf welche 5 Dinge im Leben könntest du nicht verzichten (ohne Tiere und Personen)?
  5. Stelle dir vor, dieser Award wäre tatsächlich mit einer Million dotiert, was würdest du damit tun? (Ich warte auf Meine auch noch 😉 )
  6. Was ist für dich ein perfekter Tag?
  7. Wenn du dich für einen kompletten Neuanfang entscheiden würdest, wie würde der aussehen?
  8. Mit wem würdest du gern einen Tag lang tauschen?
  9. Was ist das schönste Geschenk, dass du jemals bekommen hast?
  10. Party mit deinen Liebsten – wer kommt?
  11. Schokolade oder Gummibärchen?

————————————————

Die Spielregeln:

→ Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
→ Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
→ Füge eines der liebster-blog-award Buttons in deinen Post ein
→ beantworte die dir gestellten Fragen
→ erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
→ nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben
→ informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast

2 Gedanken zu “„Liebster Award“ :-D

  1. Jetzt bin ich aber sprachlos! Und hab große Augen und rote Bäckchen! Halleluja! Meine Liebe, ich danke dir von Herzen und bin sehr geehrt! Danke für diesen Glücksmoment! 🙂
    Spannende Fragen hast du dir da ausgedacht. Da bin ich selber schon auf die Antworten gespannt 😄

    Und deine Antworten erst! Die kleinen Momente ehren wie ganz große. Das schreit nach Sekt intravenös!

    Und das mit dem persönlich kennen? Das müssen wir dringend mal ändern, oder?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s