Heiße Liebe am Morgen

Nach einer kurzen Nacht
Noch im Halbdunkel am Morgen,
Bin ich gerade erwacht,
Noch frei von Sorgen,
An nichts anderes denkend
Als an den Einen,
Der mir heiße Liebe schenkend –
Ja, wen mag ich meinen? –
Dieses wohlig warme Gefühl verleiht,
Wenn wir gemeinsam
Voll Heiterkeit –
Statt einsam
Nur zu zweit den Tag beginnen,
Bereits ganz von Sinnen
Von seinem betörenden Duft,
Der über mir hängt in der Luft
Und von seinen Kräften,
Die durch mich fließen und meinem Bauch anheften,
Schon allein, wenn ich ihn morgens seh‘,
Kann ich meine Hände nicht von ihm lassen
Und fülle schließlich meine Tassen
Mit ihm: dem Herrn Kaffee!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s