Halbtagsbilanz (Teil 1)

Ok, tief durchatmen, konzentrieren, Glücksmoment suchen…

  1. Montag, Dauerregen, Arbeit, muffiges Mittagessen… nix.
  2. Vorfreude auf das nächste Wochenende im Keim erstickt…nix.
  3. Statt Prinzen wieder nur quakenden Frosch gefunden…nix.

Perspektivenwechsel! Ok, volle Konzentration, durchatmen, weiterüberlegen. Es rechtzeitig zu erkennen bietet die Chance konstruktiv damit umzugehen:

  1. Montag? Auf den freien Mittwoch konzentrieren! Dauerregen? Pünktlich Feierabend machen und zum Mittagsschlaf einkuscheln (während die Tropfen beruhigend an mein Fenster klopfen)! Arbeit? Zum Glück schon mehr als die Hälfte geschafft! Muffiges Mittagessen? Regnet schon, also wozu noch aufessen?!
  2. Unverplant für´s Wochenende? Plötzlich noch mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben!
  3. Wieder nichts als Gequake? Dann halt nicht. Der Nächste, bitte! Lasst die Prinzen durch!

Na also…. geht doch… gleich nur noch halb so sackig….

image

2 Gedanken zu “Halbtagsbilanz (Teil 1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s